You are not logged in.

Navigation

Not Yet Registered?

Dear visitor, welcome! To use all features of this page, you should consider registering. If you are already registered, please login.

Information

Service

Top Foren

 »  7889 Threads / 118489 Posts

 »  5511 Threads / 74155 Posts

 »  5196 Threads / 84303 Posts

 »  5013 Threads / 59811 Posts

 »  3487 Threads / 42212 Posts

Dear visitor, welcome to CarsFromItaly.info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schneemann

Suchtbolzen

  • "schneemann" started this thread

Posts: 3,604

Date of registration: Jun 22nd 2004

Location: Kaufbeuren

Auto: 198 - 176 - 128AS

  • Send private message

1

Sunday, October 31st 2021, 9:49am

FIAT SCUDO/ULYSSE: Stellantis-Baukasten ermöglicht Comeback

FIAT SCUDO/ULYSSE: Stellantis-Baukasten ermöglicht Comeback - auto-motor-und-sport.de, 28.10.2021

Fiat belebt seine beiden Großraum-Modelle Scudo und Ulysse wieder. Die beiden Neuen sind allerdings ganz alte Bekannte aus dem Stellantis-Universum.

Der Auto-Großkonzern Stellantis rollt seine Plattform-Strategie noch weiter aus und fügt der großen Kleintransporterfamilie zwei neue Mitglieder unter dem Fiat-Label hinzu. Bei Peugeot heißen die Modelle aus dem EMP2-Baukasten Traveller und Expert, bei Citroën Jumpy und Spacetourer, bei Toyota Proace und Proace Verso und bei Opel Zafira Life und Vivaro. Und jetzt kommen eben noch der Scudo und der Ulysse dazu.

Das Angebot der beiden Fiat-Modelle orientiert sich entsprechend an den Schwester-Baureihen. Der Fiat Scudo tritt als Nutzfahrzeug an und kommt in drei Längen als verblechter Kasten oder verglaster Van. Der Ulysse gibt die Pkw-Version und kommt mit Sitzkonfigurationen von sechs bis neun Passagieren.

Dieselmotoren und E-Antrieb

Ebenso finden sich die bekannten Antriebsoptionen der Schwester-Modelle in Scudo und Ulysse wieder. Auf der Verbrenner Seite stehen damit Dieselmotoren mit einer Leistungsrange von 102 bis 177 PS bereit. Beide Modelle werden aber auch mit dem bekannten 100 kW und 260 Nm starken Elektroantrieb kommen, der mit den zwei Batteriegrößen 50 und 75 kWh kombiniert werden kann. Die Reichweite liegt zwischen 230 und 330 Kilometer.

Fiat Scudo und Ulysse standen schon zwischen 1994 und 2012 auf einer gemeinsamen Plattform mit PSA-Modellen. Jetzt haben die Partner im Stellantis-Konzern wieder zusammengefunden. Die Fiat-Modelle werden ebenfalls im französischen WPSA-Werk in Hordain gefertigt.

Preise und einen genauen Marktstarttermin gibt es noch nicht.

FAZIT

Mit dem Comeback der Modelle Scudo und Ulysse hängt sich Fiat an die große Stellantis-Transporterfamilie auf der EMP2-Plattform dran. Die Technik ist bekannt, das Design wird geringfügig an die Fiat-Linie angepasst.