Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119045 Posts

 »  5524 Threads / 74351 Posts

 »  5192 Threads / 84264 Posts

 »  5002 Threads / 59770 Posts

 »  3486 Threads / 42210 Posts

CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 581

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 23. August 2011, 11:31

Zitat

Original von LineaTurbo
P.S.
Und um mal zu ALFA rüber zu schielen: Brera, Spider, 159...alle nicht mehr bestellbar! WTF?!?!?!?!
Wenn die neuen Modelle schon am Markt wären, ok....aber so?!?!


Darauf hatt ich mich bezogen, aber offenkundig ist das NICHT richtig - der 159 SW ist - in AT - noch zu bestellen ....

SORRY

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 23. August 2011, 11:38

Schonmal drüber nachgedacht, dass Fiat in Europa vom Superbillig-Image weg möchte? Es wird sicher keine Premiummarke werden, aber man ich denke dass man sich von Konsorten wie Dacia klar abheben möchte!

Wenn du dann sone Feile wie den Palio auf den Mark in Europa packst bist doch gleich wieder am anderen Ende der Nahrungskette.
Sicher der GP oder ein 500er ohne Ausstattung sind jetzt auch nicht die Reißer, aber besser als diese Brasilien-Fiats.

Ich muss auch sagen, soviele Pandas sehe ich persönlich nicht rumgurken. Da kommt mir noch ehr ein neuerer 500er mit Xenon entgegen.

Seit wann gibt es keinen 159er mehr?
Ich hätte als ich den Abarth gekauft habe noch den 159er als 1.8TBi oder 2.0JTDM ordern können??


Da ehr finde ich es schlimm, das dem (Grande) Punto/ Evo immer noch Xenon, selbst im Abarth fehlt. Ich persönlich wollte dieses Auto unbedingt haben, bei jedem anderen Fahrzeug wäre das für mich ein KO-Kriterium gewesen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »$teppi« (23. August 2011, 11:47)


CromaTD

Lebende Foren Legende

  • »CromaTD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 581

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 23. August 2011, 11:42

Bei uns fahren x-mal mehr Panda rum als 500 ... die Österreicher sind halt Knauser :D ... abgesehen davon steht Fiat halt schon für PRAKTISCHE kleine Autos ... und der 500 ist weder sonderlich klein noch sonderlich praktisch.
Der Panda hingegen ist klein UND praktisch ...

Für die extravagante Luxus-Klientel gäbs eigentlich Lancia und für den sportlich individuellen Fahrer wäre Alfa da ... aber bei beiden Marken scheut man Kleinstwagen wie der Teufel das Weihwasser :ugly:

Gruß
Klemens

LoSTi0z

Haudegen

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 07.03.2008

Wohnort: Sachsen, Zschopau

Auto: Grande Punto Sport 1.4 16V 95PS, Punto GT

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 23. August 2011, 12:06

Zitat

Original von $teppi
Ich muss auch sagen, soviele Pandas sehe ich persönlich nicht rumgurken. Da kommt mir noch ehr ein neuerer 500er mit Xenon entgegen.


komm mal zu uns in die ländliche gegend. hier fahren sehr sehr viele pandas rum. selbst alte puntos sind hier nicht selten..

als ich in münchen war habe ich dagegen große augen gemacht was da für riesen kisten rumfahren..

Punto 176 55S "Bella" R.I.P. |Grande Punto Sport "Bella II"| Punto 176 6Speed "Luigi"

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 910

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 23. August 2011, 17:19

Zitat

als ich in münchen war habe ich dagegen große augen gemacht was da für riesen kisten rumfahren..


Keine Sorge, die Hälfte davon gehören den Konzernen selber. :ugly:

Am besten hat man das in München beim 7er BMW 2001-2008 gesehen, gab ja den Modellwechsel zum jetzigen Modell, der "ältere" ist innerhalb von nem Jahr im Vergleich zu vorher dermaßen schnell von der Straße verschwunden, hier und da siehste paar Privatleute, paar Regierungsfahrzeuge oder sowas noch damit aber ansonsten ist der nicht mehr zu sehen. - Dafür fahren jetzt überall die neuen herum. Natürlich meistens mit BMW Nummernschildern. Audi dito.

Zitat

Für die extravagante Luxus-Klientel gäbs eigentlich Lancia und für den sportlich individuellen Fahrer wäre Alfa da ... aber bei beiden Marken scheut man Kleinstwagen wie der Teufel das Weihwasser


Nun, der 500er schießt jetzt eigentlich in die Ecke wo das letzte Lancia Y Modell hätte sein sollen. - Der Punkt ist hier, Lancia hat nicht die Marken-Identität und das Design über das sich der 500 verkauft. - Lancia ist überhaupt ziemlich gesichtslos geworden. Schlecht für Verkaufszahlen.

Zitat

Schonmal drüber nachgedacht, dass Fiat in Europa vom Superbillig-Image weg möchte?


Und damit das fast wichtigste Segment für Fiat ignorieren? :catch: Vergiss es.
Die automobile Zukunft heißt für die meisten Verbraucher was Autos angeht eher Fiat Panda als 500er die Wahl haben die meisten gar nicht was Neuwagen angeht. Deutschlands Automarkt ist ne andere Geschichte als in Italien, Spanien oder gar Österreich. Die Leute die in den letzen Jahren Autos gekauft haben als gibts kein Morgen mehr sitzen eher in Griechenland.

Renault würde ohne Dacia in Europa deutlich schlechter dastehen. Das ist fakt.

Dicke teure Autos gibts unter den Ami-Marken jetzt genug im Konzern. Die sind mittlerweile auch besser für Europa aufgestellt als sie je waren, aber weil die Kohle fehlt nur schwer an den Mann zu bringen. Der neue Grand Cherokee scheint noch nicht so wirklich zu gehen. - Wird glaub ich auch nicht besser.

Ist auch nur der Diesel interessant für die meisten Käufer und mit mittlerweile fast 60 000€ ist der viel viel viel viel viel zu teuer. - Mag er besser sein als die Vorgänger - aber man macht so den Fehler den Daimler mit Jeep gemacht hat.

Man kann keinen Jeep wie einen X5 oder die sonstigen Nobel-SUV vermarkten, das waren schon immer andere Käuferschichten bei Jeep zumal der in den USA nach wie vor ein Brot&Butter Auto ist. Der kostet da in guter Ausstattung mit dem dicken Motor 45 000$.
2002 unter Daimler war der Grand Cherokee noch ca 40t€ neu zu haben - und nicht schlechter ausgestattet -> nicht für 60 Riesen - das sind 120 000DM da bekommt man ja fast eine neue S-Klasse für.
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anzugpunk« (23. August 2011, 17:24)


noise

MuhKuh

Beiträge: 4 672

Registrierungsdatum: 22.11.2003

Wohnort: Berlin

Auto: Fiat Marea Integrale

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 23. August 2011, 19:06

Zitat

Original von Anzugpunk
nicht für 60 Riesen - das sind 120 000DM da bekommt man ja fast eine neue S-Klasse für.


hihi , Euro-in-DM-Umrechnen ist lustig :D Dieser wirklich "aussagkräftigen" Zahl willst du doch nicht allen Ernstes trauen - oder ? :D :catch:

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 910

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 23. August 2011, 19:18

Das ist Wurst, das verdienen die meisten Arbeitnehmer in 3 Jahren nicht Netto, da wirds auch mit 84 Monatsraten schwer. Ganz ganz schlecht für Stückzahlen... Wird man in ein paar Jahren nach übelstem Wertverlust nachgeschmissen bekommen. War mit dem Commander und den Vorgängern ebenso.
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anzugpunk« (23. August 2011, 19:20)


Beiträge: 888

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Stuttgart

Auto: Modell: Fiat Bravo 1.6 SX

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 8. Februar 2019, 21:14

Hab gesehen das auf dem US Markt. Der Fiat strada 2 als DodgeRam700 läuft
https://www.putnam-dodge-chrysler-jeep.com/2016-ram-700-preview.htm